Lust auf frische Tomaten ??

stevepb / Pixabay

Sie ist rot und wächst an Sträuchern, die Tomate. Bei uns eine beliebte Frucht. Das Gute an der Tomate ist, dass sie nicht nur gut schmeckt, sondern auch noch durch ihre vielen Vitamine gesund ist. Die Tomate besteht etwa 94 Prozent aus Wasser und eignet sich so hervorragend für eine gesunde Ernährung. Die kleine rote Tomate ist eine regelrechte Vitaminbombe. 100 g Tomate enthalten 1,0 g Eiweiß, 0,2 g Fett, 2,9 g Kohlenhydrate, 1,8 Gramm Ballaststoffe, 6,0 mg Natrium, 297 mg Kalium, 13 mg Kalzium, 20 mg Magnesium, 27 mg Phosphor und 0,5-mg-Eisen. An Vitaminen besitzt die Tomate Vitamin A , E , B1, B2 und Vitamin C. In diesem Gemüse steckt schon einiges drin. Doch nicht jede Tomate ist gleich. So gibt es unter anderem die Biotomate. Das Hauptmerkmal der Biotomate ist, dass sie mit weniger Schadstoffen behandelt wurde. Das bedeutet aber nicht dass diese gesünder ist als andere. Sie enthält die selben Vitamine.

Wenn man auf den Markt geht, und sich beim Gemüsehändler Tomaten aussucht, muss man feststellen, dass es jede Menge Arten gibt. Weltweit gibt es über 4000 Sorten. Hauptsächlich unterscheiden sich Tomaten in der Wuchsart, Größe, Farbe und Geschmack. Bei der Wuchsart unterscheidet man die hängende Tomate, die Busch Tomate und Stab Tomaten. Bei der Größe unterscheiden wir Obst Tomaten, Kirsch Tomaten und Johanissbeer Tomaten. Farben kann die Tomate viele haben, von rot über gelb, rosa, grün ,braun, schwarz. Der Geschmack ist meist fruchtig, sauer, süßlich. Jede dieser Tomatensorten wird auch in anderen Regionen angebaut.

Auch bei Rohköstlern ist die Tomate besonders beliebt. Die deutschen essen in einem Jahr rund 22 kg Tomaten pro Person.
In Rohkost- Gerichten wird die Tomate oft in Salaten verwendet. Viele essen die Tomate auch einfach mal zwischendurch. Am besten schmeckt jedoch immer die selbst angebaute Tomate. Die Samen für die Tomaten bekommt man überall zu kaufen. Danach muss dieser nur noch ausgesät werden. Am besten in einem Gewächshaus, so sind die Tomaten pflanzen vor Regen und Kälte geschützt. Zudem sollte man die Tomatenpflanzen regelmäßig düngen. Ausgesät wird die Tomatenpflanze jedoch nicht vor Ende Februar. Anziehen sollte man sie am besten in einem Topf bevor man die Tomatenpflanzen raussetzt. Ernten kann man die Tomate dann ab Juni. Frisch geerntet kann man die Tomate am besten gleich essen. Höchste Bioverfügbarkeit, kein Lagerzeitraum in der Vitamine verloren gehen.

Guten Appetit!

 

Erzähle Deinen Freunden davon

Lebensmittel und Ernährung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie dürfen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*