Sojamilch selber machen

cbo1964 / Pixabay

Soja Milch selber machen – Interessantes rund um die Bohne

Die Sojabohne ist eine Hülsenfrucht, welche ihren Ursprung in China findet. Bereits 1700 v. Chr. wurde die Sojabohne in Asien angebaut und hat sich über die Jahrhunderte hinweg auf dem Globus verteilt. So wird sie heute in den USA, Brasilien, Argentinien, China und Indien am häufigsten produziert und von dort aus weltweit exportiert.
So ist die Sojabohne nicht nur äußerst beliebt, sondern auch sehr gesund. Sie beinhaltet wichtige und gesunde Inhaltsstoffe, wie Eiweiß, Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren. Doch Sojabohnen eignen sich nicht nur für Vegetarier und Veganer, wer auf seine Figur achten möchte, sollte der Bohne eine Chance geben. So werden aus der Sojabohne Fleischersatzprodukte gefertigt, welche nicht nur gesund sind, sondern auch gut schmecken, wie Steaks oder Gyros.
Zwar haben Sojaprodukte einen gewissen Eigengeschmack, jedoch ist dieser angenehm und nicht aufdringlich.Zumal Sojaprodukte auch für Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet sind. So ähnelt Sojamilch von ihrem Aufbau her normaler Kuhmilch und kann auch ähnlich dieser verwendet werden.
So ist Sojamilch eine stabile Emulsion aus Öl, Wasser und Proteinen, oder anders ausgedrückt, ein flüssiger Extrakt aus ganzen Sojabohnen.
So kann man aus Sojamilch Leckereien wie Joghurt, Eis oder Pudding herstellen.
Denn an sich kann man aus Soja alles herstellen, was das Herz begehrt. So könnt ihr sogar Kuchen, Brot oder Brötchen aus Soja herstellen. Die dafür wichtigen Sojaprodukte findet ihr in jedem gut sortierten Supermarkt und speziellen Discountern, welche Biowaren oder vegetarische Produkte anbieten.Wer nun vor seinem PC sitzt und sich fragt, wie man Sojaprodukte, wie z. B. Soja Milch selber machen kann, der sollte nun aufpassen. Denn es ist noch nicht mal mehr schwer oder umständlich zu machen. Hierbei ist vor allem die Masse wichtig, denn alles unter 1,5 Liter Sojamilch lohnt nicht, selbst gemacht zu werden.Gebt in eine Metallschale gut 100 g Biosojabohnen und bedeckt diese mit Wasser.
Lasst die gewässerten Bohnen nun 8 – 12 Stunden stehen, gießt sie anschließend in einem Sieb ab und spült sie mit kaltem Wasser ab.
Gebt die Sojabohnen dann in eine Schale, oder wenn ihr habt, in eine Küchenmaschine, und gießt 400ml Wasser hinzu, denn nun müssen die Bohnen püriert werden.
Gebt nun 700 ml in einen großen Topf und erwärmt es. Derweil stellt eine große Metallschale und ein Sieb, welches in die Schale passt, bereit und legt ein Handtuch in das Sieb. Wenn das Wasser kocht, gebt ihr die pürierte Sojamasse in das Wasser und lasst es unter ständigem Rühren aufkochen. Anschließend muss die Masse 10 Minuten kochen, dabei ab und zu rühren.
Dann die Sojamasse in das Handtuch kippen, Selbiges anheben und unter leichtem Druck die Flüssigkeit durch das Sieb abgießen. Anschließend die Sojamilch mit etwas braunem Zucker würzen und dann kaltstellen. Fertig! So einfach ist es Soja Milch selber zu machen. Alternativ kann man Sojamilch auch mit einem Sojamilchbereiter herstellen. Hier gibts tolle Rezepte rund um das Thema “ Sojamilch selber machen “ .

 

 

 

Erzähle Deinen Freunden davon

Allgemeines

Das könnte Sie auch interessieren

1 comment

  1. 1

    hi
    der Ausdruck „milch“ ist ausschließlich der echten Milch in Deutschland vorbehalten. Gesetzlich ist es demnach nicht zulässig den Ausdruck „Milch“ für andere Getränke zu benutzen, jedoch gibt es in den USA die Bezeichnung „Soy-milk“ direkt auf dem Produkt, dort also kein Problem. Fazit: Sojamilch und Sojadrink, ein und das selbe.
    Ansonsten coole Seite..

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie dürfen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>