Produkte im August – Naturkosmetik, Maienfelser, Hauschka, Weleda,Tautropfen



Hier mal wieder das obligatorische „Produkte des Monats“ – Video, mögen manche vielleicht öde finden, ich schau mir solche Videos aber nach wie vor gerne an und möchte auch weiterhin gute Naturkosmetik empfehlen oder von schlechter abraten.

Quelle

Das könnte Sie auch interessieren

5 Comments

  1. 1
  2. 2
  3. 3

    Ich mag die Art von Video auch gern, werd ich mir weiterhin anschauen.
    Dr. Hauschka Produkte finde ich sehr interessant, wirklich gute
    Inhaltsstoffe und vieles auch in Glas verpackt, sagt mir sehr zusagt. Hab
    bislang die Quittencreme getestet, für den Winter sehr angenehm, aber
    sobald es halbwegs warm wird einfach viel zu reichhaltig. Bei Naturkosmetik
    etwas zu finden, dass nicht zu reichhaltig den Tag über ist, find ich
    extrem schwer :/ Meine Mutter benutzt seit Jahren Weleda Duschen und
    schwört darauf, fand bislang die Sanddorn und Granatapfel Variante am
    Besten.
    „Und son scheiß!“ Herrlich! 😉 Bin schon sehr gespannt auf das Video zu
    deiner Performance, ich mag ja die Idee mit den Kanülen^^… LG Laura

  4. 4

    also als wirklich leichte feuchtigkeitspflege kann ich dir die i+m freistil
    feuchtigkeitscreme empfehlen 🙂 ich brauchte jetzt für den sommer auch was
    leichtes.
    birkenhaarwasser kenne ich noch von zu hause. hatten wir früher immer zu
    hause gegen juckreiz (kopfhaut) oder/und schuppen. auch jetzt noch habe ich
    immer eins da, für den notfall. klappt immer noch prima 🙂 allerdings
    verwende ich ein konventionelles birkenhaarwasser, glaube von isana oder
    balea. bin mal auf deine meinung zu dem maienfelser wässerchen gespannt 🙂

    die seifen-seite kannte ich noch gar nicht – und ich kenne ja einige. habe
    jetzt nicht alles durchgesehen, aber festgestellt, dass die seifen
    grundsätzlich alle eine recht gleiche rezeptur haben, bzw. auf den gleichen
    ölen aufbauen. leider gehört dazu bei jeder seife auch palmöl und
    palmkernöl.
    glycerin ist übrigens in den seifen enthalten, da es beim
    verseifungsprozess (bei kaltverfahren) entsteht und in der seife als
    pflegekomponente verbleibt. da es aber eben natürlich entsteht und nicht
    beigegeben wurde, taucht es auch nicht bei den inhaltsstoffen auf :)

  5. 5

    Ich teste seit 14 Tagen die rose & apricot antioxidant day creme zusammen
    mit dem firming eye gel. Bisher kann ich sagen, dass ich es mir sicher
    nicht mehr nachkaufen werde. Für mich ist das Augengel viel zu leicht. Es
    zieht sofort ein und man spürt überhaupt nicht, dass man ein Produkt
    verwendet hat. Die Tagescreme passt ebenso nicht für meine trockene Haut.
    Ich habe das Gefühl, als ob sie dort ein Spannungsgefühl hinterläßt, sodaß
    sämtliche Mimik unangenehm wird. Abgesehen davon braucht man relativ viel
    Produkt, was man schnell verteilen muß, da sie unglaublich schnell einzieht.

    Das schnelle Einziehen ist natürlich ein positiver Punkt und ich habe den
    Eindruck das Gesicht wirkt irgendwie frisch. Als ob man richtig gut
    geschlafen hätte und sehr erholt sei.

    Trotzdem werde ich weitersuchen. Vor kurzem bekam ich eine Probe von
    Rügener Heilkreide Tagescreme geschenkt. Die war überraschend angenehm beim
    ersten Test. Nach dem ich die JMO aufgebraucht habe, werde ich diese mal
    gründlicher testen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie dürfen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*