Plastic Planet – Die Vorteile und Gefahren von Plastik

Romi / Pixabay

Immer öfter werden Plastik und die Kunststoffindustrie als die „unsichtbare Gefahr“ betitelt. Dabei sind Materialien aus Plastik unsere täglichen Begleiter. Aber genau hier liegt das Problem – wir nehmen die Unmengen an synthetischen Stoffen, mit denen wir täglich von der Kunststoffindustrie überschwemmt werden gar nicht mehr wahr. Social responsibility? Fehlanzeige! Plastik ist so sehr Teil unseres Lebens geworden, dass wir seit Jahren geschickt verdrängen, wie gesundheitsschädlich vor allem die gefährlichen Weichmacher sein können und wie sehr unser Planet darunter leiden muss.

Der Film „Plastic Planet – Die Vorteile und Gefahren von Plastik“ will uns nun wach rütteln und vor allem auch den Plastikherstellern ins Gewissen reden, damit sie einen Gang zurückschalten und sich an einer Wiedergutmachung im Rahmen der CSR (Corporate Social Responsibility) beteiligen. Besonders Weichmacher wie Bisphenol A, ein Stoff, der auch manchmal in Plasikflaschen gesundheitsschädlich vorkommt, können den Hormonhaushalt des Menschen durcheinanderbringen und Autismus, Krebs, Unfruchtbarkeit und auch Allergien auslösen. Doch gesundheitsschädliche Plasikflaschen und Verpackungen stellen nicht nur für den Menschen ein Problem dar. Mittlerweile gibt es sogar schon Regionen in unseren Weltmeeren, in denen man 60 Mal mehr Plastik als Plankton vorfindet. Fische und andere Meerestiere können Plastik nicht von Plankton unterscheiden, nehmen es auf und verenden daran. Dieser Zustand sollte der Menschheit eigentlich zu denken geben, doch Aufklärung tut noch immer not.

Die spektakuläre und äußerst gelungene Dokumentation „Plastic Planet –  Die Vorteile und Gefahren von Plastik“ erfüllt diesen Zweck perfekt und dient gleichzeitig als letzter Warnschuss. Wenn wir die Plastikproduktion nicht bald drosseln, wird unser Planet in einigen Jahren daran zugrunde gehen. Naturheld wünscht Ihnen gute Unterhaltung.

Leider ist der Film nur noch in Englischer Sprache verfügbar.

Erzähle Deinen Freunden davon

Allgemeines

Das könnte Sie auch interessieren

3 Comments

  1. 1

    Nun ja, man kann nicht einfach auf der einen Seite das moderne Leben geniessen wollen und dann die Annehmlichkeiten kritisieren. Plastik gehört einfach zu unserem modernen Leben dazu. Mit all seinen Konsequenzen.

  2. 3

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie dürfen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*