Naturkosmetik zu Discounterpreisen

Inhaltsstoffe bei Kosmetikprodukten

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt was für ein Duschgel Sie Benutzen. Ist es ein Duschgel mit Silikonen oder ein Duschgel ohne Silikone. Ja, auch bei Kosmetikprodukten kommt es wie bei Lebensmitteln auf die Inhaltsstoffe an. Denn Kosmetika enthalten oft nicht nur Inhaltsstoffe, die der Haut und dem Körper gut tun und zur Schönheit beitragen, sondern auch Stoffe, die zum Teil als nicht ganz unbedenklich gelten. Hierzu zählen unter anderem Parabene, die oben genannten Silikone, Aluminium und Mineralöle. Um nun diese Stoffe auch Einordnen zu können hier eine kurze Erläuterung:

Parabene werden in der Kosmetikindustrie als Konservierungsstoffe eingesetzt und stehen im Verdacht Allergien auszulösen. Des Weiteren wurden Parabene auch in Brusttumoren nachgewiesen. Hauptsächlich werden Sie in Cremes, Make up und Lippenstiften verwendet, zu finden sind Sie aber auch in anderen Kosmetikprodukten.

Silikone werden in der Kosmetik häufig als Ersatz für hochwertige Öle verwendet. Trotz des Angenehmen Hautgefühls, ist die Verwendung von silikonhaltigen Kosmetikprodukten nicht ganz unbedenklich. Denn bei langfristiger Verwendung dieser Produkte legt sich das Silikon wie ein Film auf die Haut und verhindert die natürliche Regeneration. Es entsteht ein Effekt als würde man seine Haut mit Frischhaltefolie einpacken.

Aluminium wir häufig bei der Herstellung von Deos verwendet und steht im Verdacht das Brustkrebsrisiko zu erhöhen.

Mineralöle haben eine ähnliche Wirkung wie Silikone und können das Hautbild langfristig schädigen.

Naturkosmetik zu Discounterpreisen

Wer dem Ganzen aus dem Weg gehen möchte, greift über kurz oder lang zu Produkten aus der Naturkosmetik. Dazu muss man heute nicht mehr unbedingt tief in die Tasche greifen einschlägige Drogerieketten wie Budnikowski mit den Marken Aliqua und Weleda oder dm mit seinen Alverde Produkten, bieten dem Kunden ein breites Sortiment an Naturkosmetik-Produkten zu sehr moderaten Preisen an. In diesen Kosmetiklinien wird auf die oben genannten Inhaltsstoffe verzichtet. So bekommt man zum Beispiel Duschgel ohne Silikone oder Deos ohne Aluminiumsalze. Naturkosmetiklinien wie Weleda und Alverde bieten ein breites Sortiment an Produkten aus dem Bereich der natürlichen Kosmetik. In der Naturkosmetik werden ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Bei der Herstellung wird auf chemische Duft- und Konservierungsstoffe verzichtet, dies führt meist zu einer kürzeren Haltbarkeit der Produkte und auch vom Duft sind diese oft nicht so intensiv wie herkömmliche Kosmetikprodukte. Natürliche Kosmetik setzt auf nachhaltige und langfristige Effekte und deshalb fällt der kurzfristige Effekt oftmals etwas geringer aus als bei herkömmlichen Produkten wie zum Beispiel Cremes mit Silikonen. Aber seien wir doch mal ehrlich, dies sind nur kleine Einschränkungen, wenn man bedenkt, dass ein Duschgel ohne Silikone oder eine Creme ohne Parabene, für Haut und Körper weit besser verträglich und gesünder ist als ein herkömmliches Duschgel. Wir alle wollen ja unserer Haut und unserem Körper langfristig etwas Gutes tun und uns nicht mit Inhaltstoffen Schaden, die krebserregend oder allergieauslösend sein könnten.

Zusammenfassend kann man sagen

Der Griff zur Naturkosmetik ist für Haut und Körper die bessere Wahl. Auch wenn die Produkte aus der natürlichen Kosmetik vom Geruch her nicht immer so intensiv sind, wie wir es gewohnt sind oder ein Duschgel ohne Silikone vielleicht nicht das kurzfristige intensive Hautgefühl bringt wie ein herkömmliches Duschgel, gesünder ist es allemal. Schaden tun wir uns mit Naturkosmetik nicht. Jeden sollte es interessieren, was er an seine Haut lässt, und man sollte beim nächsten Einkauf darauf Achten, ob man ein Duschgel oder ein Pflegeöl ohne Silikone kauft oder ein Duschgel mit Silikonen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Sie dürfen diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>